Vorsorge + Begleitung

Der erste Kontakt mit einer Hebamme erfolgt nach positivem Schwangerschaftstest meist sehr früh. Empfehlenswert sogar vor der 12. Woche, da die Hebammensuche sich oft sehr schwierig gestaltet. Mit positivem Test hat jede Frau Anspruch auf Hebammenleistung, welche von der Krankenkasse übernommen werden.
Jede Frau entscheidet individuell wieviel Kontakt sie zu ihrer Hebamme möchte. Ob die komplette Schwangerschaftsvorsorge von einer Hebamme durchgeführt werden soll, oder abwechselnd vom Gynäkologen und der Hebamme entscheidet die Schwangere selbst.

Soll es keine Vorsorge sein, steht die Hebamme schwangerschaftsbegleitet bei Fragen, beratend zur Verfügung. Zum besseren Kennenlernen findet ein Vorgespräch zwischen mir und der Schwangeren statt. Dort erläutere ich meine Arbeitsweise und die Leistungen die in einer Schwangerschaft von der Kasse getragen werden.
Wichtig ist es mir hier, dass Wünsche und Erwartungen angesprochen werden und eventuelle Ängste und Sorgen geklärt werden können. Während der Schwangerschaft können jederzeit weitere Gesprächstermine gemacht werden. Wir besprechen Themen wie die richtige Ernährung während der Schwangerschaft, Stillen, Vorbereitung aufs Wochenbett und natürlich über die Geburt.
20-150_094.jpg